Most Goals 2022 (Frauen)

(Einige Ergebnisse sind noch ausstehend. Die Liste wird nach Vorliegen der offiziellen Ergebnisse aktualisiert. Eine Liste mit den eingegangenen Team-Ergebnissen finden Sie unter „Ergebnisse 2022“, diese entspricht aber nicht allen Goal-Scorer Ergebnissen)

  • 9 – Maria Cortez-Mendez (Rheinland)
  • 9 – Lisa Wilson (Rheinland)
  • 8 – Ellen Brooks (Berlin)
  • 8 – Steffi Lepronier (Berlin)
  • 7 – Shannon Curran (Berlin)
  • 6 – Theresa Kresse (Berlin)
  • 5 – Klara Härtl (Berlin)
  • 5 – Lorna McCutcheon (Rheinland)
  • 4 – Jacqui Allen (Hamburg)
  • 4 – Elisabeth Maxeiner (Hamburg)
  • 3 – Katharina Grath (Hamburg)
  • 3 – Emily Handley (Rheinland)
  • 3 – Laura Rantanen (Berlin)
  • 3 – Kat Sanner (Rheinland)
  • 2 – Marijka Bright (Berlin)
  • 2 – Madeleine Duke (Berlin)
  • 2 – Ayla Hedrich (Hamburg)
  • 2 – Ioanna Kopasaki (Rheinland)
  • 2 – Anna McGlade (Rheinland)
  • 2 – Bente Nachtigal (Combined Team – Kiel)
  • 2 – Jemilla Pir (Hamburg)
  • 2 – Ryley Roberts (Berlin)
  • 2 – Pia Schmiedel (Hamburg)
  • 1 – Valerie Avermann (Hamburg)
  • 1 – Maike Beule (Rheinland)
  • 1 – Marie Kaiser (Rheinland)
  • 1 – Marion Marie (Combined Team – Frankfurt)
  • 1 – Sinead O’Sullivan (Rheinland)
  • 1 – Anna-Lena Putz (Rheinland)
  • 1 – Georgia Royes (Berlin)
  • 1 – Katharina Schiemenz (Berlin)
  • 1 – Alexia Skok (Berlin)
  • 1 – Paula Vogel (Heidelberg)
  • 1 – Kira Zierke (Hamburg)

EnglishFrenchGerman