2. Platz für die Männer, 5. Platz für die Frauen bei der Euro Cup

Die deutschen AFL-Nationalmannschaften feiern einen erfolgreichen Wettkampftag beim Euro Cup in Edinburgh

Die German Eagles Mannschaften feiern ihren Erfolg beim Euro Cup 2022

Nach einem anstrengenden Spieltag stand die Herrenmannschaft der Eagles im großen Finale gegen England und kämpfte trotz einer frühen Führung der Engländer tapfer weiter. Die Männer belegten einen fantastischen zweiten Platz im Cup, nachdem sie Irland im Halbfinale mit 26:6 besiegt hatten. In den vorangegangenen Runden hatten sie Schweden (28:1) und Österreich (41:1) besiegt, aber in einem engen Spiel gegen Kroatien mit 3 Punkten verloren.

Die AFL Nationalmannschaften bei den Vorbereitungen in Schottland

Das Frauenteam der Eagles schlug sich ebenfalls wacker und belegte am Ende der Poolspiele den fünften Platz. Sie besiegten die Schweizer und die European Crusaders, mussten aber eine Niederlage gegen den späteren Pokalsieger Irland hinnehmen (7:26). Die deutsche Frauenmannschaft war die einzige, die bei der Europameisterschaft ein Tor gegen die irische Mannschaft erzielte. Im Halbfinale setzten sie sich gegen die European Crusaders durch und gewannen anschließend gegen die Niederlande (14:13), womit sie den fünften Platz im Europacup belegten.

Das Frauenteam vor dem Spiel gegen die Schweiz

Neben den Erfolgen auf dem Spielfeld gewannen zwei deutsche Spieler die 60m-Sprints: Judith Schmitz siegte bei den Frauen und Florian Brüll bei den Männern. Walter Gibilaro wurde außerdem mit der „Golden Whistle“ ausgezeichnet, die an den/die Schiedsrichter*in geht, der/die sich während des Turniers am meisten verbessert hat.

Das Frauen-Nationalmannschaft der German Eagles nach ihrem tapferen fünften Platz bei der Europameisterschaft
Die Herrenmannschaft der German Eagles direkt vor dem Grand Final

EnglishFrenchGerman